Firuna von Gugelforst

Titel: Baroness
Lehen: Keines
Tsatag: 25. Rondra 1035 BF
Familienstand: Ledig
Nachkommen: Keine
Kurzprofil: Niedliches Mädchen, das noch etwas Zeit benötigt, sich in der an sie gesetzten Erwartungshaltung zurecht zu finden
Verwendung: NSC im Gefolge des Barons der Hollerheide


NAMEN & TITEL

• Vollständiger NameBildnis der Firuna, (c) IW
Firuna Hildelind von Gugelforst

• Geburtsname
---

• Titel
Pagin/Knappin
Baroness von Weidenhag
 
• Ämter
-

• Anrede
Junge Dame

WICHTIGE DATEN

• Tsatag
25. Rondra 1035 BF

• Traviatag
---

• Borontag
---

FAMILIENBANDE

• Ehegatte
Ledig

• Kinder
Keine

ABSTAMMUNG

• HauszugehörigkeitWappen der Familie Gugelforst, (c) IW
Familie Gugelforst
 
• Familienwappen
Auf Gold ein roter, aufrecht schreitender Wolf
 
• Eltern
Gwidûhenna von Gugelforst (*1005 BF, Baronin von Weidenhag) und Gorfried von Sturmfels ä.H. (*1005 BF, Baronsgemahl, Ritter von Rommilys)

• Geschwister
Travinian von Gugelforst (*1035 BF, Page von Reo von Herzogenfurt-Schweinsfold; Zwillingsbruder)
Pagol von Gugelforst (*1037 BF)

• Wichtige lebende Verwandte
Geppert von Gugelforst-Gareth (*993 BF, Familienoberhaupt, Reichsvogt von Ksl. Gugelforst)
Gwidûhenna von Gugelforst (*1005 BF, Baronin von Weidenhag)
Ullgrein von Gugelforst (*1009 BF, Baroness, Baronsgemahlin von Beonspfort)
Andîlgarn von Gugelforst (*980 BF, Altbaron von Weidenhag, herzoglicher Gesandter zu Greifenfurt)
Wilfred von Gugelforst (*1007 BF, Baronet, barönlicher Waffenmeister)
Perval von Gugelforst (*1014 BF, Junker von Trôlswaht)
Wolfart von Gugelforst (*1020 BF, Junker von Gennshof)
Travine von Weidenhag (*989 BF, Hochgeweihte der Travia im Hag zum Göttlichen Herdfeuer)
Trautmann von Gugelforst (*1014 BF, Junker von Lichtwacht)
Hildelind vom Gänsehof (*979 BF, ehemalige Gänseritterin, Hochgeweihte der Travia im Gänsehof)
Myria von Gugelforst (*unbekannt, mystische Tochter Satuarias)
Gerin von Sturmfels ä.H. (*969 BF, Landedler von Jagdwall, ehemals fürstlich darpatischer Jagdmeister, Mitglied im Rommilyser Rat)
Cordovan von Sturmfels ä.H. (*991 BF, Landedler von Rappensberg, Fechtmeister und Leiter der Knappenschule zu Rommilys)
Hakon von Sturmfels ä.H. (*995 BF, Vizeadmiral der Perlenmeerflotte)
Ardo von Keilholtz ä.H. (*1009 BF, Baron von Kressenburg)
 
• Bedeutende Ahnen
Egilmar von Gugelforst (845-910 BF, Leiter der Fürstlich Darpatischen Knappenschule, erster Junker von Gennshof)
Wulfhart von Gugelforst (925-975 BF, erster Gugelforster Baron von Weidenhag)
Gerhelm von Gugelforst-Gareth (950-1004 BF, erster Ksl. Erbvogt von Gugelforst)

AUSSEHEN & AUFTRETEN

• Beschreibung
Firuna ist die zweitgeborene Tochter der Baronin von Weidenhag und wie ihre Mutter scheint auch die junge Baroness von Rahja gesegnet zu sein. Das dunkelblonde Haar, welches sie von ihrem Vater geerbt hat, ist lang und seidig, die Augen tiefblau und groß. Schwer ist es ihr eine Bitte abzuschlagen und ihr Schmollmund ist zur Durchsetzung ihres Willens als Waffe weithin gefürchtet. Alltäglich ist sie in die Farben ihres Schwertvaters gewandet.

• Aventurische Informationen
Gerät ihr Zwillingsbruder in erster Linie nach ihrem Großvater, ist Firuna ganz ihre Mutter. Sie ist klug, bedacht und zeigt ein großes Herz für andere - vor allem für Tiere. Im Pferdestall mag sie sogar ihre Eitelkeit vergessen, die ihr Umfeld sonst auch schon einmal zur Verzweiflung bringen kann. Seit kurzer Zeit dient Firuna dem Baron der Hollerheide als Pagin, wobei sie sich am Hof auf Burg Distelstein gerne auch an dessen Gemahlin und seiner Schwester orientiert, die, fern der Heimat, zu so etwas wie ihren weiblichen Vorbildfiguren wurden.

• Stärken
Firuna ist ein kluges Mädchen, das beinahe allem, was in ihrer Umgebung geschieht Interesse schenkt. Darüber hinaus weiß sie um ihr niedliches Äußeres, welches sie auch in jungen Jahren bereits einzusetzen versteht. Auch hat sie einen sehr guten Draht zu Tieren - besonders Pferde liebt sie über alles.

• Schwächen
Wiewohl sie Interesse an vielen Dingen zeigt, lässt die Ausdauer sich dann wirklich tief und eingehend mit einer Sache zu beschäftigen noch zu wünschen übrig. Ihre Eitelkeit und Liebe für ihre Haarpracht führt ab und an zu einem gehörigen Maß an Drama.
 
• Kurzcharakteristik
Niedliches Mädchen, das noch etwas Zeit benötigt, sich in der an sie gesetzten Erwartungshaltung zurecht zu finden

HERAUSRAGENDE WERTE

• Eigenschaften
IN, KL


• Vor- und Nachteile

Hübsch, Tierfreund; Eitelkeit, Neugier

• Herausragende Talente
Körperbeherrschung, Reiten, Tanzen; Tierkunde

HINTERGRÜNDE

• Gottheit
Rondra, Rahja

• Ausbildung
Page bei: Baron Lanzelund von Weiden-Harlburg und Streitzig
Knappschaft bei: -

• Seelentier
Junge Teshkaler Stute

• Meisterinfos
---

BEZIEHUNGEN

• Freunde & Verbündete
Ihre Familie
Baron Lanzelund von Weiden-Harlburg und Streitzig (ihr Schwertvater)

• Feinde & Konkurrenten
Keine bekannt

BRIEFSPIEL

• Verwendung
NSC im Gefolge des Barons der Hollerheide

• Ansprechperson
IW

• Beziehungen
... in der Heldentrutz: gering
... in Weiden: minimal

• Finanzkraft
Gering (eigene), ansehnlich (Familie)

• Eindruck gefällig?

Briefspielgeschichten:
- folgt